Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 28.01.2019
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Seidlvilla

Kategorien


Vortrag von Dr. Elke Wachendorff
100 Jahre Nietzsche in München

Die Gründungsurkunde der ersten Nietzsche-Gesellschaft weltweit lautet auf den 10. Dezember 1919 in München, Königinstraße 15. Dies war der Sitz des Musarion-Verlages, in dem die große monumentale Werkausgabe Friedrich Nietzsches: die Musarion-Ausgabe, unter der Leitung und Herausgeberschaft von Friedrich Würzbach entstand. Vorstandsmitglieder der neuen Gesellschaft waren neben Würzbach: Thomas Mann, Ernst Bertram, Hugo von Hofmannsthal, Heinrich Wölfflin, Richard Oehler, in Vertretung des Nietzsche-Archivs zu Weimar. Im Jahr 1929 verlegte Würzbach die Hauptgeschäftstelle der NG nach Berlin. Im Jahr 1943 beschlagnahmte die Gestapo sämtliche Unterlagen der NG, die sich in München befanden. Was seither als verschollen galt, tauchte nach der Öffnung der innerdeutschen Grenze wieder auf im Weimarer Goethe-und-Schiller-Archiv. Hieraus kann heute die Geschichte der ersten NG ganz anders und vornehmlich umfangreicher als bisher rekonstruiert werden und Einblicke ermöglichen, die für uns heute, ein Jahrhundert später, neuerliche Relevanz beanspruchen können.
Während mehrfacher Forschungsaufenthalte in Weimar konnten die betreffenden Bestände des GSA studiert werden. Anhand ausgewählter wichtiger Dokumente aus diesen Beständen werden wichtige Aspekte dieser Rekonstruktion dargestellt und erläutert werden.

Unkostenbeitrag € 8.– / 6.– erm. / Studenten frei

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München

mehr Info unter: http://www.nietzsche-forum-muenchen.de/