Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 10.04.2019
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus Saal

Kategorien


Moderation: Sigrid Löffler
Dolmetscherin: Zuzanna Jürgens

Eine tschechische Künstlerfamilie gastiert beim Shakespeare Festival und wird von Brexit-Anhängern aus dem Land gejagt. Im Campingwagen reisen sie quer durch Europa Richtung Osten, geraten ins russisch-ukrainische Kriegsgebiet, treffen Gérard Depardieu, klauen ihm seinen BMW und machen sich auf den Heimweg nach Böhmen. Jáchym Topol, der Star des literarischen Undergrounds vor 1989, ist nach wie vor eine der wichtigsten Stimmen aus Tschechien. Nach fast zehnjähriger Pause meldet er sich zurück: mit einer sprachgewaltigen Vermessung Europas, einem funkelnden Roman über die Suche nach dem Sinn des Daseins (Suhrkamp Verlag // Deutsch von Eva Profousová).

Eintritt: Euro 12.- / 8.-
Karten über die Webseite des Literaturhauses oder unter Tel. 089-291934-27.

SPRACHEN: TSCHECHISCH & DEUTSCH
Veranstalter: Mittelpunkteuropa e.V. // Tschechisches Literaturzentrum // Tschechisches Zentrum München // Stiftung Literaturhaus // Adalbert Stifter Verein // mit freundlicher Unterstützung durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds