Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 16.10.2018
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Münchner Stadtbibliothek Neuhausen

Kategorien


Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Lesung mit José Eduardo Agualusa

Der angolanische Autor José Eduardo Agualusa stellt zusammen mit seinem deutschen Übersetzer Michael Kegler seinen Roman „Eine allgemeine Theorie des Vergessens“ zweisprachig in portugiesisch/deutscher Lesung und im Gespräch vor.

Am Vorabend der angolanischen Revolution mauert sich Ludovica, nachdem sie einen Einbrecher in Notwehr erschossen hat, für dreißig Jahre in ihrer Wohnung in einem Hochhaus in Luanda ein. Sie lebt von Gemüse, gefangenen Tauben und von einer Hühnerzucht, die sie auf der Dachterrasse beginnt, und bekritzelt die Wände mit Tagebuch-notaten und Gedichten. José Eduardo Agualusa hat in seinem Roman groteske Szenen geschaffen, tragisch und komisch zugleich. Agualusa, 1960 in Huambo/Angola geboren, lebt als Schriftsteller und Journalist in Mosambik und Portugal.

In der Reihe „Literatur International“ der Münchner Stadtbibliothek.

Eintritt: frei