Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 07.03.2018
20:00

Veranstaltungsort
Lyrik Kabinett

Kategorien


Michael Krüger
liest aus seinem neuen Band

Moderation: Knut Cordsen

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferat der LH München und von Bayern liest e.V..

Eintritt: € 8 / € 6; Mitglieder: freier Eintritt
Abendkasse, freie Platzwahl

Einmal einfach: So sagt man unter anderem, wenn man eine Fahrkarte ohne Rückfahrt erwerben möchte. Aber es ist wörtlich gesprochen natürlich auch der Versuch, etwas einmal ganz schlicht zu sagen. Michael Krügers neuer Gedichtband entscheidet sich konsequent für diese ‚Einfachheit‘, da sie letztlich das größte, undurchdringlichste Rätsel ist. Die Gedichte wenden sich mit beharrlicher und demütiger Achtsamkeit dem Erleben und Erlebten zu: Dichterbegegnungen, Orten auf seinen zahlreichen Reisen, Erfahrungen der gefräßigen Zeit und vor allem immer wieder der Natur in ihrer Zerstörbarkeit wie mit ihren Heilkräften. „Wer sagt denn, der Himmel / sei leer, und weltarm sei einer / der sich unter ihm krümmt / unter Aufsicht der Sterne?“ Michael Krüger leitete lange Jahre den Carl Hanser Verlag und ist derzeit Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, etwa in jüngerer Zeit 2010 den Joseph-Breitbach-Preis und 2017 den Eichendorff-Preis. Knut Cordsen, geb. 1972 in Kiel, ist seit 1996 Mitarbeiter in der Kulturredaktion von Bayern 2 und dort vor allem mit Literatur befasst.

Ratschlag für Dichterlesungen

Man muß leise sprechen,
immer leiser,
um nicht von allen gehört zu werden.
Die Lippen aufeinanderpressen,
damit die Wahrheit sich schwertut.
Auf das Atmen der Stadt hören.
Und niemals aufblicken,
um das Unglück nicht sehen zu müssen.
Jede Erklärung des Unglücks
bedeutet eine Vermehrung des Jammers.
Das innere Rätsel braucht wenige Worte,
man kann es noch kürzer sagen.

Michael Krüger,
aus: Einmal einfach. Suhrkamp 2018, S. 81.