Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 08.09.2019
11:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern

Kategorien


11:00 und 14.00 Uhr – Stadtrundgänge
»Auf den Spuren jüdischen Lebens« mit Chaim Frank.
Treffpunkt am Brunnen, St.-Jakobs-Platz. Teilnahme 5,- Euro.
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unter (089) 202 400-491 oder karten@ikg-m.de

12:00 und 15:00 Uhr – Synagogenführungen
Führungen in der Synagoge »Ohel Jakob« mit Marian Offman und Ellen Presser.
Einlass jeweils 30 Minuten vorher am Synagogenportal.
Teilnahme 5,- Euro

2006 wurde die Hauptsynagoge »Ohel Jakob« der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern am Jakobsplatz eröffnet. Sie ist nach der in der Pogromnacht 1938 zerstörten orthodoxen Synagoge benannt. Die Architektur wird geprägt durch aufeinander gestellte Kuben: ein massiver Felssockel unter einem gläsernen Aufbau, den ein bronzefarbener, Metallschleier umhüllt. Dieses Wechselspiel aus Stabilität und Fragilität, Dauerhaftigkeit und Provisorium ist eine bauliche Metapher für die jüdischen Leitmotive Tempel und Zelt.

Die Besucher erhalten eine Einführung in die Geschichte der jüdischen Gemeinde in München, in die Architektur der Synagoge sowie in den Ablauf eines G“ttesdienstes. Die Bräuche und Traditionen des jüdischen Glaubens werden anhand des Synagogenaufbaus näher erklärt. Rituelle Objekte der jüdischen Religionspraxis werden vorgestellt.

12:00-21:00 Uhr
Restaurant Einstein mit koscherer Küche, jüdischen und israelischen Spezialitäten. Telefon: (0 89) 20 24 00-332

12:00 – 17:00 Uhr
Bücher- und CD/DVD- Flohmarkt mit literarischen, filmischen und musikalischen Schnäppchen.

17:00 Uhr – Konzert
»Wo nimmt man (a bissele) Glück?«
Jiddische Lieder und Broadway-Klassiker vom Leon Gurvitch Ensemble präsentiert.
Mit Leon Gurvitch (Klavier, Melodica), Alma Sadé (Gesang), Felix Dehmel (Schlagzeug) und Omar Rodriguez Calvo (Kontrabass).

Erleben Sie jiddische Lieder und Broadway-Klassiker mit berühmten Songs wie »ikh hob dich tsufil lib«, »Romania Romania«, »Sunrise, Sunset« (aus dem Musical »Anatevka – The Fiddler on the Roof«) und vieles mehr. Dabei arbeitet das Ensemble mit Elementen aus Klassik, Jazz, Avantgarde und Balkanfolklore bis hin zu südamerikanischen Rhythmen.

Eintritt 5,- Euro.
Anmeldung unter (089) 202 400-491 oder karten@ikg-m.de
Gesponsert vom Zentralrat der Juden in Deutschland