Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 17.10.2018
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
MVHS Gasteig

Kategorien


Als die Nationalsozialisten 1933 in Deutschland die Macht übernahmen, wurde die südfranzösische Küste zur Exilstation für viele verfolgte Schriftsteller. Manche von ihnen – wie Heinrich Mann, Joseph Roth und Hermann Kesten – ließen sich in Nizza nieder. Weitaus mehr aber suchten Zuflucht im Küstenort Sanary-sur-Mer, darunter Lion Feuchtwanger, Thomas Mann, Ludwig Marcuse, René Schickele, Ernst Toller, Franz Werfel und Alma Mahler-Werfel. Nach dem Einmarsch der deutschen Truppen in Frankreich begann ein verzweifelter Kampf um Ausreisegenehmigungen, eine neue Fluchtwelle setzte ein.

Veranstaltungs-Nr: H244400
Dozentin: Rita Steininger · Gebühr € 8.– · Restkarten vor Ort