Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 22.01.2023
17:00 - 19:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Seidlvilla

Kategorien


Szenisch-musikalische Lesung

In diesem Programm werden das Leben, die Gedanken und die Klavierkompositionen von Fanny Hensel geb. Mendelssohn in der Vordergrund gerückt. Fanny Hensel komponierte mehr als 460 Werke. Cornelia Bernoulli nahm das 175. Todesjahr der beiden 1847 verstorbenen Geschwister Fanny und Felix zum Anlass, die musikalisch hochbegabte Frau aus dem Schatten ihres bekannten jüngeren Bruders zu holen.
Zusammen mit ihrem Schauspielkollegen Klaus Haderer präsentiert Cornelia Bernoulli Auszüge aus den geistreich verfassten Originalbriefen, welche sich die zeitlebens eng miteinander verbundenen Geschwister zu ihren Geburtstagen schrieben.
Den musikalischen Part dieser Hommage übernimmt die Pianistin Brigitte Helbig. U.a. interpretiert sie aus Fanny Hensels Zyklus „Das Jahr“ den Monat September und die Klaviersonate g-Moll sowie Felix Mendelssohn Bartholdys erstes „Lied ohne Worte“in Es-Dur, das er seiner Schwester zum 23. Geburtstag gewidmet hatte.

Nun kündigen wir den vermutlich letzten Termin in München mit der szenisch-musikalischen Collage rund um die Geschwister Mendelssohn an.
Wir empfehlen, wegen des beschränkten Platzangebots in der Seidlvilla Karten zu reservieren.

www.seidlvilla.de
Reservierungen unter info@seidlvilla.de oder unter Tel. 089 33 31 39
Eintritt 15 € /ermäßigt 13 €