Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 02.04.2017
17:00 - 18:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus Saal

Kategorien


Die Populisten sind weltweit auf dem Vormarsch. Die AFD in Deutschland, die FPÖ in Österreich, Marine Le Pen in Frankreich, die Wutbürger allenthalben: niemand scheint sie aufhalten zu können. Heribert Prantls Analyse zeigt: Der demagogische Populismus ist die modernisierte Form des alten Rechtsextremismus. In der Internetwelt ist dies besonders wirksam. Was aber ist das beste Mittel gegen den Irr- und Wahnwitz? Mit seinem aktuellen Buch (Ecowin Verlag) zeigt Heribert Prantl, was gegen die Frustration der abgehängten Bürger und die provinzielle Depression hilft, wie eine Anti-Angst-Politik aussehen könnte und vor allem: dass die Achtung gegenüber den Außenseitern – seien es einheimische Arbeitslose oder Flüchtlinge – wieder ins gesellschaftliche und politische Zentrum rücken muss.

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 10.- / 7.-

Karten über die Website des Literaturhauses