Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 12.06.2018
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus Saal

Kategorien


Die israelische Gesellschaft lebt in der permanenten Spannung, einerseits ein ganz »normaler« Staat sein zu wollen, andererseits belehrt die Realität sie eines Besseren. Mit der Darstellung unterschiedlicher Lebenswelten und prägenden Ereignissen zeigt Natan Sznaider in seinem neuem Buch (Suhrkamp Verlag), wie die verschiedenen Gesellschaften sich ständig gegenseitig herausfordern und um eine Definition israelischer Identität ringen.

Moderation: Michael Brenner (LMU)

Büchertisch: Literaturhandlung
Veranstalter: Literaturhandlung // Lehrstuhl für Jüdische Geschichte und Kultur an der LMU // Evangelische Stadtakademie // Kulturreferat der Landeshauptstadt München // Stiftung Literaturhaus

Eine Veranstaltung der Reihe Literaturhandlung live

Karten über die Webseite des Literaturhauses oder unter Tel.: 089/291934-27.