Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 09.11.2018 - 11.11.2018
19:30 - 22:00

Veranstaltungsort
Streitfeld-Projektraum

Kategorien


haiku sucht
Ausstellung Künstlerbücher Musik Haikus

Performance Klänge Experimente Lesung
Freitag, 9.11. – Sonntag, 11.11.2018
Zuerst waren die Haikus von Fabienne Pakleppa da, viele. Dann entstand ein Buch mit 77 ausgewählten Gedichten, japanisch gebunden und 125 Künstlerinnen und Künstler gestalteten individuell die Umschläge, manchmal auch den Innenteil. Erstmals 2015 in der Seidlvilla präsentiert, wurde ein Teil der Künstlerbücher zugunsten von Bellevue di Monaco versteigert.

Jetzt sind viele dieser Buchkunstwerke wieder zu sehen, im Rahmen eines kurzweilig-lustvollen Programms.

Freitag 9. November 2018 | 19.30 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Une goutte dans la pluie – Ciel – Nyiku
für Gitarre und Playback
Der Gitarrist und Komponist Carsten Radtke ist als Solist, mit Gruppen und Ensembles weltweit unterwegs. Er beschäftigt sich intensiv mit karnatischer und hindustanischer Rhythmik und ist zu Hause in der Neuen Musik, Barockmusik, Improvisation sowie im zeitgenössischen Jazz.

SEWICIDE Experimental-Trash-Set
Stephanie Müller & Klaus Erich Dietl
Stephanie Müller performt mit ihrem Experimental-Trash-Set SEWICIDE. Die Nähmaschine ist Werkzeug und Klangkörper. Zwischen den Nähten entstehen Song-Miniaturen am laufenden Band. Klaus Erich Dietl liefert die visuelle Bassline.
www.hoelle.media

Samstag 10. November 2018 | 19.30 Uhr
Futur∞Furor Improvisationen

Poetry Vocals, Gitarre, Electronics
Sarah Ines, Carsten Radtke, TOMSN
Im Trio wagen Sarah Ines, Carsten Radtke und TOMSN einen Blick in die Unendlichkeit. Sarah Ines assoziiert, poetisiert, performt privat, politisch, präsent Haikus, Mantren und Jokerspiele. Carsten Radtke improvisiert zwischen Reflex und Reflexion. TOMSNs Sonderling Musik kondensiert mit atmosphärisch-rhythmischen Soundpattern.
www.sarah-ines.de 
www.sonderling-musik.de

Sonntag 11. November 2018 | 14 Uhr, Lesung 15 Uhr
Salon japonais
Blick in Künstlerbücher und Lesung
Fabienne Pakleppa, Wortagenten des Theaterateliers & Gäste, Anna Ultes
Mit Handschuhen kann man in den Unikaten der Künstlerbücher von haiku sucht blättern und gegebenfalls eines davon erwerben. Zwischendurch lesen die Wortagenten des Theaterateliers und ihre Gäste eigene Haiku, Gedichte und andere Kuriositäten. Dazu gibt es experimentelle Blockflötensoli von Anna Ultes, grünen Tee und asiatische Leckereien.
www.theateratelier-muenchen.de
www.fabienne-pakleppa.de

jeweils Eintritt frei
www.projektraum.streitfeld.net
www.haikusucht.de