Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 11.12.2017
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort
MVHS Gasteig

Kategorien


Die junge Bundesrepublik hatte von Beginn an einen aufmerksamen Begleiter: Heinrich Böll (1917-1985) griff aktiv in gesellschaftspolitische Debatten ein, beteiligte sich an Sitzblockaden bei Demonstrationen und setzte sich diesseits und jenseits des Eisernen Vorhangs für die Probleme seiner Zeitgenossen ein. International bis heute hoch angesehen und mit dem Literaturnobelpreis geehrt, war er im eigenen Land Opfer etlicher Hetzkampagnen. Nach seinem Tod betrauerte man plötzlich den Verlust eines Schriftstellers als Gewissen der Nation. Und heute? Ein unbequemer Autor scheint er geblieben zu sein.
Der Vortrag kann auch als Vorbereitung auf die Studienreise “Geheimnisvolles Irland – kulturelle und landschaftliche Perlen der grünen Insel” (27. 5. bis 2. 6. 2018, F185370) besucht werden. Informationen zur Studienreise erhalten Sie im Fachgebiet MVHS unterwegs, E-Mail: regina.wagner-gebhard@mvhs.de.

Kurs-Nummer: F244125 – Vortrag mit Anastasia Simopoulos
€ 7.– · Restkarten vor Ort · Auch mit MVHS-Card