Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 28.11.2022
19:00 - 21:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Seidlvilla

Kategorien


Vortrag mit Lesung von Robert Kozljanic und Beate Himmelstoß im Nietzsche-Forum München e.V.

Die Vortragsreihe „Väter und Mütter, Töchter und Söhne der Lebensphilosophie“, die das Nietzsche-Forum München e. V. in den Jahren 2016 und 2017 veranstaltete, ist 2019 im Rahmen des „IX. Jahrbuchs für Lebensphilosophie“ publiziert worden. Robert J. Kozljanic, der Herausgeber dieses Jahrbuchs, wird im Rahmen eines Lesungs- und Vortragsabends ein zentrales Thema herausgreifen und zur Diskussion stellen: die Lebens-Liebes-Kunst. Im Vordergrund steht dabei die Links-Nietzscheanerin Helene Stöcker, die sich auf Bettina von Arnim und Malwida von Meysenbug bezieht – und von dort her eine feministische Lektüre Nietzsches anbietet. Diese feministische Interpretation Nietzsches steuert auf die Schlüsselfrage nach einer Lebens-Liebes-Kunst zu. Wie können wir das zentrale Thema der Lebens-Liebes-Kunst nietzscheanisch in die Zukunft führen? Einige Schlüsseltexte Helene Stöckers (gelesen von Beate Himmelstoß) bilden dabei den Ausgangspunkt.

Eintritt Mitglieder 5/Gäste 10 Euro