Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 27.10.2021
18:00 - 19:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Bayerische Einigung/Bayerische Volksstiftung

Kategorien


Eintritt frei.

Für alle Veranstaltungen gilt: Zutritt nur für Genesene und Geimpfte (2G) Bitte Nachweis bereithalten!

Hörbahn on Stage: Lisa Graf-Riemann liest aus ihrem neuesten Buch. Anschließend führt Uwe Kullnick ein ausführliches Gespräch nit ihr über das neue Buch, ihre Pläne und ihr künstlerisches Leben.

Lesung + Gespräch, moderiert von Uwe Kullnick

Kurschatten-Affäre: Ein Bad-Reichenhall-Krimi  Alexander »Sascha« Maiensäss weiß, dass er zu Höherem berufen ist. Dabei spielt es für ihn keine Rolle, dass sein Medizinstudium gescheitert ist und er als Gelegenheitscroupier Nachtschichten im Casino schiebt. Als falscher Physiotherapeut wickelt er die weibliche Klientel um den Finger und schlägt sich auch sonst ganz gut durchs Leben. Diesen Lebemann und charmanten Schwindler wählt die Krimiautorin Lisa Graf-Riemann als Protagonisten in ihrer neuen Krimi-Reihe. Hier sind unkonventionelle Ermittlungsmethoden vorprogrammiert! Als Sascha sich auf eine Affäre mit Kurgast Mira Schimmel einlässt, wird es eng für ihn. Denn ihr Ehemann, zwanzig Jahre älter und ein angesehener Facharzt, wir kaltblütig ermordet – und der Verdacht fällt prompt auf den Liebhaber mit dem zweifelhaften Leumund. Kann Sascha seinen Kopf rechtzeitig aus der Schlinge ziehen?
– Mord im Urlaubsparadies: Auftakt der neuen Krimiserie mit Schauplatz Bayern
– Eine brenzlige Affäre: wenn der Liebhaber unter Mordverdacht gerät
– Spurensuche vor der illustren Kulisse Bad Reichenhalls: unterhaltsamer Bayernkrimi als passende Urlaubslektüre

Lisa Graf-Riemann, geboren in Passau, studierte Romanistik und Völkerkunde an der LMU München, in Murcia (Spanien) und Coimbra (Portugal). Nach dem Studium war sie als Autorin und Redakteurin bei »Kindlers Neues Literaturlexikon«, dann als freie Redakteurin, Lektorin und Autorin tätig. Sie hat Lehrwerke, Selbstlernkurse und Schülerhilfen bei namhaften Verlagen wie Langenscheidt, Cornelsen, Klett und Hueber verfasst sowie einen „Fettnäpfchenführer Spanien“ und die Länderdokumentation „Spanien 151“, beide im Conbook-Verlag. Lisa Graf-Riemann schreibt heute Kriminalromane. 1. Serie Kommissar-Meißner-Krimis aus Ingolstadt: „Eine schöne Leich“ (2010), „Donaugrab“ (2011), „Eisprinzessin“ (2013) und „Steckerlfisch“ (2016) – ins Italienische übersetzt als „Trota allo spiedo“. 2. Serie Südfrankreich-Krimi: „Madame Merckx trinkt keinen Wein“ (2015). Zusammen mit Co-Autor Ottmar Neuburger die 3. Serie Magdalena (Leni) Morgenroth aus Schönau am Königssee: „Hirschgulasch“ (2012) – 2015 ins Italienische übersetzt als „Gulasch di cervo“ – und „Rehragout“ (2014). Mit „Kill Mr Bitcoin“ hat das Autoren-Duo 2018 einen spannenden Thriller rund um das Thema Kryptowährungen, Liebe, Verrat, Gier und Macht vorgelegt. Die Autorin lebt im Berchtesgadener Land, in Salzburg-Nähe. 2021 neu: „Kurschatten-Affäre“ Ein Bad-Reichenhall-Krimi bei Benevento. Band 1 einer neuen Reihe um den charmanten Hochstapler Sascha Maiensäss.

Wir danken dem Präsidenten der Bayerischen Einigung, Herrn Florian Besold und dem Geschäftsführer Carl Engleitner für die Gelegenheit unsere Sendung bei Ihnen aufzuzeichnen und für ihre organisatorische Unterstützung.