Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 10.02.2021
18:00 - 19:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Bayerische Einigung/Bayerische Volksstiftung

Kategorien


Thomas O. Höllmann liest aus: “Abscheu – Politische Gedichte aus dem Alten China” und spricht mit Uwe Kullnick über das Alte China, seine Lyrik und die Lust sich heute damit zu beschäftigen.

Radio Live (so Corona uns lässt)

Abscheu. Politische Gedichte aus dem alten China. “Um mich von wichtigeren Dingen abzulenken, habe ich in den letzten Wochen einige antike politische Gedichte aus dem Chinesischen übersetzt. Diese werde ich nun regelmäßig unter dem Betreff ‘Tagesgedicht’ versenden. Damit soll nicht zuletzt die notwendig gewordene Abschottung ein wenig durchbrochen werden.” Mit diesen Worten begann eine E-Mail, die der Sinologe Thomas O. Höllmann am 22. März 2020 unter dem Eindruck der Corona-Pandemie an einen kleinen Kreis lyrikaffiner Freunde und Bekannter verschickte. Das roughbook 051 versammelt diese digitale Ritualfolge nun zu einer Anthologie aus insgesamt 60 Texten, die von der analytischen Klarheit und sprachlichen Wucht der Poesie zeugen und von der ‘respektvollen Rücksichtslosigkeit’ der Übersetzung. Im Anhang des Bandes, der eine Zeitspanne vom 3. Jahrhundert v. Chr. bis zum 12. Jahrhundert abdeckt, erleichtern Kurzbiographien der Autoren und Verweise auf den historischen Kontext den Zugang zu den Gedichten. “Wenn das Lebensende naht, kommen doch nur die Schmeißfliegen, um ihr Beileid zu bekunden” (Hanshan, 7. Jahrhundert).

Prof. Dr. Thomas O. Höllmann, geboren am 29. Februar 1952 in Eggenfelden. 1997 Universitätsprofessor für Sinologie, einschließlich chinesischer Kunst und Archäologie, sowie für Ethnologie, Universität München. Bestes Buch über die Geschichte Chinas, 2008 (Zeitschrift DAMALS) Best German Book on Chinese Cuisine; 4th in the World, World Cookbook Award, 2011 (Gourmand International) Wissenschaftspreis Kulinaristik, 2012 (Kulinaristik Forum). Seit 2017 ist Prof. Höllmann hauptamtlicher Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und wurde 2019 für eine weitere Amtszeit bestätigt.

Veranstaltungsort: Bayerische Einigung/Bayerischer Volksstiftung, Georgenstr 63, München Schwabing, Beginn 18:00, Eintritt frei, für die AutorInnen geht ein Hut herum Anmeldung wegen der Coronabedingungen unbedingt erforderlich!!! radio.hoerbahn@online.ms Wir haben 7-9 Plätze für Gäste zur Verfügung.