Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 17.10.2020
14:30 - 15:15
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Studio Salvatorplatz, Literaturhaus München

Kategorien


Moderation:  Joachim Käppner (Süddeutsche Zeitung)

Magnus Brechtken, einer der führenden Historiker in Deutschland, öffnet uns die Augen: In seiner fulminant erzählten Tour durch die Geschichte zeigt er an zehn Beispielen, wie hart die Werte von Freiheit, Selbstbestimmung und Teilhabe erkämpft wurden, wie sehr sie das Leben der Menschen verbessert haben – und warum diese Errungenschaften heute auf dem Spiel stehen, durch Nationalisten und Populisten von rechts wie links.

Wieviel Freiheit und welche Rechte hatte ein Bürger vor 150 Jahren? Wie selbstbestimmt war das Leben einer jungen Frau um 1900? Welche Autoritäten prägten die Existenz der Menschen damals? Wie demokratisch war die Gesellschaft? Und wo stehen wir bei all dem heute? Magnus Brechtken fordert: Wir müssen aus der Geschichte lernen! Sein neues Buch (Siedler Verlag) ist ein klarer Aufruf zur Verteidigung unserer liberalen Werte.