Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 06.11.2019
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Eine Welt Haus

Kategorien


Mittwoch, 6. November 2019, 19.00 Uhr, Eine Welt Haus
Schwanthalerstr. 80, 80336 München
„Humor ist sein schöpferisches Kredo“
Dieser literarische Abend – hauptsächlich in russischer Sprache – ist dem berühmten zeitgenössischen russlanddeutschen Journalisten Alexander Fitz gewidmet. Seit über 20 Jahren wohnt er in Bayern und schreibt für die bekanntesten russischsprachigen Zeitschriften der Welt, darunter die Wochenzeitung „Russkaja Germania“ in Berlin, die in Chicago ansässige „Novyj Kontinent“, die Moskauer „Nemezkaja Gazeta“ etc. Der Grund für die Veranstaltung ist die Präsentation seines letzten, des zehnten Buches „Kelch vom Hl. Gral“ (Kruschka Gralja), das vom Moskauer Verlag der Russlanddeutschen – „Rus-Deutsch Media“ – herausgebracht wurde. Und das schrieb über den Autor und seine Bücher die „Deutsche Allgemeine Zeitung“ (Almaty): „Humor ist sein schöpferisches Kredo. Mit lebensbejahender Leichtigkeit verwandelt Fitz trockene Fakten in mitreißende Geschichten mit ungeschminkter, bloßer Wahrheit im Mittelpunkt. (…) Es ist die fesselnde erzählerische Art des Autors, die ihn zu einem der namhaftesten gegenwärtigen russlanddeutschen Journalisten machte.“
Mitwirkende: Alexander Fitz, Elena Herzog, Maria Schefner, Elena Weich u. a.
Eintritt frei
Veranstalter: MIR e.V., Zentrum russischer Kultur in München. Info: www.mir-ev.de
Künstlerische Leiterin: Tatjana Lukina
Gefördert: Bayerische Staatskanzlei