Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 31.01.2019
20:00 - 21:30

Kategorien


»Nur wer liebt, darf kritisieren.«

Joachim Kaiser

Sie übersetzen in Worte, was sich der Sprache widersetzt: das musikalische Geschehen eines Konzerts. Manche Kritik hat Helden geschaffen, manch andere Verlierer. Auf das Urteil großer Kritikerlegenden wartet das Publikum so ungeduldig wie auf die Ouvertüre. Musikkritiker*innen hören für viele, urteilen, vermitteln, begeistern im Idealfall, machen subjektive Erfahrung zu einem objektiven Urteil. Wie das geht? Darüber diskutieren Peter Hagmann, bis 2015 erster Musikkritiker der Neuen Zürcher Zeitung und Rita Aargauer von der Süddeutschen Zeitung. Helmut Becker liest ausgewählte Kritiken von Eduard Hanslick über Joachim Kaiser bis in die Gegenwart.

Gespräch: Rita Argauer (SZ) & Peter Hagmann (NZZ)
Lesung: Helmut Becker
Moderation Peter Meisel (BR)
Musik: Mitglieder des BR-Symphonieorchesters mit Werken von Hugo Wolf & Johannes Brahms