Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 21.02.2016
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort
MVHS Gasteig

Kategorien


Lessings “dramatisches Gedicht” aus dem Jahr 1779 ist ein höchst aktuelles Werk: Es geht um das Verhältnis der drei monotheistischen Religionen Christentum, Judentum und Islam sowie um den Zusammenhang von Glauben und Vernunft. In der berühmten Ringparabel beschreibt Nathan eine Utopie, die die einzelnen Religionen gleichberechtigt nebeneinandersetzt – das Ideal des Aufklärers Lessing. Doch ist dies überhaupt möglich? Ist Lessings Toleranzbegriff nicht von vornherein zum Scheitern verurteilt? Wir werfen einen Blick auf unterschiedliche Interpretationen dieses scheinbar so eindeutigen Ideendramas.

Veranstaltungs-Nr: B246570 / Eintritt € 7 bei Anmeldung oder am Veranstaltungsort