Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 04.04.2022
19:00 - 20:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Istituto Italiano di Cultura

Kategorien


„Radici“ heißt auf Italienisch „Wurzeln“. Der “ Wegweiser zu den italienischen Wurzeln“ ist ein Projekt des Vereins Raíz Italiana, das mit Unterstützung der Generaldirektion für ItalienerInnen im Ausland und Migrationspolitik des MAECI (Ministero degli Affari esteri e della Cooperazione internazionale) den „Wurzeltourismus “ fördern und verbreiten möchte. Die Nachkommen der im Ausland lebenden ItalienerInnen träumen davon, die Orte kennen zu lernen, an denen ihre Vorfahren in Italien gelebt haben. Die Aufgabe der Wegweiser besteht darin, die „Touristen der Wurzeln“ bei der Entdeckung des Herkunftslandes ihrer Vorfahren zu begleiten.

Das Buch stellt unter anderem die Basilikata als ein äußerst vielfältiges Gebiet vor, das reich an Naturlandschaften und Sehenswürdigkeiten ist, die einzigartige Emotionen wecken. Die Basilikata ist eine Region, wo man in wenigen Kilometern von den Bergen des Apennins in die Ebene, von den Sandküsten des Ionischen Meeres zu den Klippen des Tyrrhenischen Meeres, von der unberührten Natur der Parks zu den Kunststädten gelangen kann. Wenn man von der Basilikata spricht, denkt man an die berühmte „Città dei Sassi“ von Matera, Unesco-Kulturerbe und Kulturhauptstadt Europas 2019.

Im Rahmen des Abends möchten wir uns mit allen Sinnen auf Spurensuche durch die wunderschöne Landschaft und die kulturelle Vielfalt der Basilikata begeben.

Einführung: Anna Picardi, Vorsitzende „Federazione delle Associazioni Lucane Germania“.

Marina Gabrieli, Präsidentin des Vereins Raíz Italiana, präsentiert “Guida alle radici italiane“.

Es folgt ein klassisches Konzert vom Pianisten Maestro Alessandro Vena, „Istituto Musicale G.M. Trabaci“

Wichtig:
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich unter:
https://iicmonaco.esteri.it/iic_monaco/de/gli_eventi/calendario/2022/04/la-guida-alle-radici-italiane-la.html

Veranstalter: Regione Basilicata, Raíz Italiana
In Zusammenarbeit mit: Consolato Generale d’Italia, Istituto Italiano di Cultura München, Federazione dei Lucani in Germania, Associazione Muro Lucano – Basilicata