Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 11.12.2018
19:30 - 21:00

Veranstaltungsort
Langes Haus der Stiftung Nantesbuch

Kategorien


Leben im Hochformat – Über die Berge vertikal ins All
Ein Kaminabend mit Sibylle Anderl und Friedrich Lichtenstein

Am internationalen „Tag der Berge“ klettern Sibylle Anderl und Friedrich Liechtenstein mit verbalen Steilvorlagen zu humorvollen und geistreichen Höhen: Phänomene von Gravitation und Anziehung stehen ebenso im Blickfeld wie Reiz und Notwendigkeit von Perspektivwechseln. Zu guter Letzt katapultiert Sibylle Anderl, die die unfassbare Weite des Universums stets verständlich zu fassen weiß, das Publikum und Friedrich Liechtenstein durch den Himmel über Nantesbuch in Fahrstühle ins All.

Die Astrophysikerin und Philosophin Sibylle Anderl arbeitet u.a. als Redakteurin für das Wissenschaftsressort der FAZ. 2017 erschien ihr erstes Buch „Das Universum und ich“ (Hanser Verlag, München). Der Künstler Friedrich Liechtenstein ist laut Selbstauskunft Flaneur, Musiker, Puppenspieler – und spätestens seit 2014 ein Medienphänomen.

Dienstag, 11.12.18, 19.30 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: Normal 12 €, Ermäßigt 8 €
Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Kontakt:
Tel. +49 (0)8046 2319 115
Mail. veranstaltungen@stiftung-nantesbuch.de

Mehr Informationen über die Stiftung Nantesbuch und das Programm finden Sie hier.