Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 05.03.2018
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort
MVHS Gasteig

Kategorien


Wie kaum ein anderes Werk der Weltliteratur entfaltet Goethes „Faust“ gerade heute zeitdiagnostische Dimensionen. Goethe hat mit seinem von der Liebe enttäuschten Faust nicht nur den Archetypus des modernen Menschen geschaffen, sondern ein Sinnbild unserer naturwissenschaftlich-technischen Mobilisierungskultur. Im Homunculus sehen wir den transhumanistisch optimierten Menschen vor uns. Und in der Walpurgisnachtszene steht uns unsere heutige Erlebniskultur gegenüber. Und doch: in Goethes Sprache liegt ein ästhetisches Glück verborgen, das zu allen Zeiten wirkmächtig ist.
Wer Goethes „Faust“ in der Schule nicht gelesen oder es bislang versäumt hat, kann es jetzt nachholen. Gemeinsam erschließen sich Dozent und Teilnehmende nach und nach dieses Opus Magnum der Literaturgeschichte.

Kurs-Nr: G244300
Bernhard Horwatitsch · 12 x mo 18.00 bis 19.30 Uhr · 5.3. bis 18.6.2018 · € 86