Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 11.01.2018
18:00 - 19:30

Veranstaltungsort
MVHS Gasteig

Kategorien


Er ist die “Nachtigall” unter den Lyrikern des deutschen Mittelalters: Walther von der Vogelweide (1170-1230). In seinen Liedern stellte er Hohe und Niedere Minne gleichsam in Frage und suchte nach dem Ideal der “herzeliebe”, einer erfüllten Liebe zwischen ferner Anbetung und verzehrender Sinnlichkeit. Wir spüren dem Leben des Wanderdichters nach, befassen uns mit der mittelalterlichen Text- und Handschriftenkultur und versuchen, seine Minnelieder und Spruchdichtungen sowohl im Kontext ihrer Zeit zu erfassen als auch in ihrer Schönheit auf uns wirken zu lassen.

Kurs-Nummer: F244416
Dr. Susanne Gärtner ·  3 x do 18.00 bis 19.30 Uhr · 11.1. bis 8.2.2018 · Kursgebühr € 22.–