Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 07.04.2022
19:00 - 21:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
EineWeltHaus München

Kategorien


Heimatlos mit drei Heimaten vereinigt 17 Prosatexte, die um die Themen Mentalität und Identität, Rassismus und Vorurteile kreisen.

Aref Hajjaj, gebürtiger Palästinenser, besitzt die deutsche und schweizerische Staatsbürgerschaft und trägt diese drei Heimaten in sich. Er geht der Frage nach, was die Identität eines Menschen ausmacht und welche Rolle kulturelle, ethnische und nationale Faktoren, aber auch geografische Gegebenheiten und politische Entscheidungen spielen. Dadurch gewährt er den Leser*innen einen einzigartigen Einblick in die Welt der Menschen seiner drei Heimaten.

Für diese Erkundungen hat der Autor ein Genre gewählt, das zwischen Essay und Erzählung changiert. Nader fungiert als Hauptfigur und gehört, wie der Autor sowie die anderen Protagonisten, zu den Menschen, die in recht unterschiedlichen Kulturen zu Hause sind und oft mit ihrer Identität hadern.

Dieses Buch leistet einen informativen und inspirierenden Beitrag zur Auseinandersetzung mit der Politik, der Kultur und den Religionen Europas und des Orients.

Dr. Aref Hajjaj wurde im Februar 1943 in Jaffa/Palästina geboren.
Nach der Vertreibung 1948 wuchs er in Beirut und Kuwait auf. Er studierte in Heidelberg Politikwissenschaft, Geschichte und Völkerrecht. Nach der Promotion arbeitete er im Deutschen AA als Übersetzer und Dozent für Arabistik und interkulturelle Kommunikation. Er ist Publizist und Vorsitzender des Palästina-Forums.
Er ist häufiger Interviewgast deutscher, österreichischer und arabischer TV- und Radiosender zu innerarabischen und europäischen Themen.
2010 erschien sein Buch „Angekommen in Deutschland- Der Preis der Integration“ im LIT-Verlag. Anfang 2017 erschien sein Buch „Land ohne Hoffnung?- Arabischer Nationalismus, politischer Islam und die Zukunft Palästinas“ im Schöningh-Verlag. Das Buch wurde u.a. in der FAZ rezensiert. 2021/22 erschien sein drittes Buch „Heimatlos mit drei Heimaten“.

Veranstaltungsort: EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Raum: Kleiner Saal 211+212
Veranstaltende*r: Trägerkreis EineWeltHaus München e.V.
Eintritt: 3,00 €

Kontakt: Caren Biersack, c.biersack@einewelthaus.de