Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 03.03.2020
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Café Blà

Kategorien


Ben versucht sich seit Jahren als Autor von Kurzgeschichten und Romanen. Finanziell hält er sich mit einem ungeliebten Job als Buchhalter über Wasser. In einer Bar lernt er die zehn Jahre ältere Schwedin Nina kennen. Bald wird ihm klar, dass diese faszinierende Frau die Schauspielerin ist, für die er als Jugendlicher intensiv geschwärmt hat. Zwischen Nina, die ein Comeback plant, und Ben entwickelt sich eine komplizierte Liebesbeziehung. Ben schlägt vor, Ninas Biografie zu schreiben. Nina fühlt sich geschmeichelt, aber Nähe lässt sie nur nach ihren Spielregeln zu. Auch den Stoff der geplanten Biografie will sie bestimmen und formen. Als Ben sich schließlich zurückzieht, tritt Ninas Abhängigkeit von dieser irritierenden Beziehung zutage.

Fred Reber, 1957 in Neustadt bei Weiden geboren, ist Buchhalter und Autor. Seit 42 Jahren lebt er in München. In den 1980er Jahren hat er Texte für Kompositionen befreundeter Musiker geschrieben. Seit Mitte der 1990er Jahre erscheinen seine Kurzgeschichten in Literaturzeitschriften und in Anthologien. 2017 hat er bei Neobooks/epubli den Roman »Ich, Sergeant Pepper« veröffentlicht. »Das Gewicht von Nähe« ist sein zweiter Roman.