Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 28.01.2022
19:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Galerie artoxin

Kategorien


3000 EURO von Thomas Melle (Premiere) – Auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2014 –
“Die Geschichte einer schier unmöglichen Liebe…Ein bewegendes Werk über Menschen, die sich hart am Rand unserer Gesellschaft bewegen und sich mit Stolz und Wut zu behaupten versuchen.” (Neue Zürcher Zeitung)
“Melle erzählt die Geschichte Antons, eines Flaschensammlers, der mit dreitausend Euro in der Kreide steht, die ihn endgültig aus dem gesellschaftlichen Spiel nehmen, und Denises, die an einer Supermarktkasse arbeitet und mit Amateurpornos versucht, sich das Geld für eine dreitausend Euro teure erträumte New-York-Reise zu verdienen…
Melles Kunststück kann nur gelingen, weil er den Blick nach oben richtet, auf die Ziele und Träume seiner Figuren, anstatt auf ihr Elend…” (Die Zeit)
Sein 2016 erschienenes Werk Die Welt im Rücken, in dem Thomas Melle seine bipolare Störung thematisiert, gelangte erneut auf die Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Eine Dramatisierung des Werkes wurde im März 2017 vom Wiener Burgtheater zur Uraufführung gebracht.

Eine Anmeldung unter info@artoxin.de ist für die Veranstaltungen notwendig. Es gelten die aktuellen CORONA-Regeln.