Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 20.01.2021
20:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort

Web: Facebook

Kategorien


Ein Abend mit Nursel Gülenaz und Angelika Overath
(online-Veranstaltung; türkisch-deutsch)

Turgut Uyar (1927-1985), Edip Cansever (1928-1986) und Cemal Süreya (1931-1990) gehören zu den einflussreichsten Dichtern der Gruppe „Zweite Neue“, die ein neues Sprechen in die türkische Lyrik brachten. Sie waren nicht explizit politisch, aber sie schrieben befreiend über Liebe und Sex, Alkohol und Melancholie, Suizid. Heute sind sie ungeheuer populär; ihre Zeilen werden an öffentliche Wände gesprüht, photographiert und ins Netz gestellt. Eine Bewegung „Das Gedicht auf der Straße“ ist entstanden. Mit ihrer Anthologie stellen Nursel Gülenaz und Angelika Overath diese Dichter-Freunde erstmals einem deutschsprachigen Publikum vor: So träume und verschwinde ich (btb 2020; die Übersetzung wurde gefördert durch die Kulturakademie Tarabya).

Angelika Overath, geb. 1957, arbeitet als Schriftellerin, Reporterin, Kritikerin. Ihr Werk wurde vielfach ausgezeichnet. Zuletzt erschien ihr Roman: Ein Winter in Istanbul (Luchterhand 2018).

Nursel Gülenaz, geb. 1959, arbeitet als Universitätsdozentin und Essayistin. Zuletzt erschien:Yedikule, Samatya (Remzi Kitabevi 2018), ein kunsthistorischer Führer durch zwei Stadtteile Istanbuls.

Live auf Facebook unter  www.facebook.com/lyrikkabinett

Mit freundlicher Unterstützung von “Neustart Literatur” – Programm des Deutschen Literaturfonds im Rahmen von “Neustart Kultur”