Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 06.11.2021
10:00 - 18:00
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort

Online: litera bavarica - Die Welt der bayerischen Bücher

Kategorien


Eigentlich sollte die „litera bavarica“ – die Buchmesse mit Publikationen und Informationen zu München, Bayern und zur europäischen Kulturgeschichte – heuer wieder „in Präsenz“ stattfinden. Angesichts der aktuellen Inzidenzwerte haben wir den Branchentreff für Verleger, Buchhändler, Pressevertreter und ein weiß-blau interessiertes Publikum jedoch in den virtuellen Raum verlegt.

An den virtuellen Messeständen präsentieren sich

Allitera Verlag (München)
Bildungswerk Irsee und Schwäbisches Bildungszentrum Kloster Irsee (Irsee)
C.H. Beck Verlag (München)
edition tingeltangel / Edition Luftschiffer (München)
Franz Schiermeier Verlag (München)
Hirschkäfer Verlag (München)
Liccaratur Verlag (Landsberg am Lech)
lichtung verlag (Viechtach)
LOhrBär-Verlag (Regensburg)
Morisken Verlag (München)
Verlag PH.C.W. Schmidt (Neustadt an der Aisch)
Phantasiereich Kinder- und Jugendbuchverlag (Aschheim)
Susanne Weber Verlag (Griesstätt)
Verlag Friedrich Pustet (Regensburg)
Verlag HEPHAISTOS – EDITION ALLGÄU (Immenstadt im Allgäu)
Werkstatt für Schwarze Kunst (Mainburg)

Bei den Livestreams stellen zahlreiche Autorinnen und Autoren ihre Publikationen vor

10.00 – 10.15 Begrüßung (Histonauten)

10.30 – 10.50 Bernhard Graf: „Napoleons Erben – Die Herzöge von Leuchtenberg“ (Allitera Verlag)

Die Geschichte der Leuchtenbergs, nach den Wittelsbachern die bedeutendste Familie des Königreichs Bayern, ist eine Geschichte von Aufstieg und Fall. Das Buch enthält eine Vielzahl von bislang unbekannten und unveröffentlichten Bildmotiven aus Privatbesitz

11.30 – 11.50 Roman Deininger: „Die CSU – Bildnis einer speziellen Partei“ (C.H. Beck Verlag)

Roman Deiningers Portrait der Partei stand auf der „Bestenliste von ZDF, Deutschlandfunk Kultur und DIE ZEIT“

12.30 – 12.50 Uschi und Klaus Pfaffeneder: „Entwurzelte Schatten – in einfacher Sprache“ (Liccaratur Verlag)

Krimi um einen syrischen Flüchtling in Landsberg am Lech, übertragen in einfache Sprache

13.30 – 13.50 Franziska zu Reventlow: „Das Logierhaus zur schwankenden Weltkugel“ (LOhrBär-Verlag)

Dieses Hörbuch wurde ausgezeichnet als eines der zehn „Besten Independent-Bücher Bayerns 2020“ (Literaturpreis des Freistaates Bayern)

14.30 – 14.50 Bernhard Hagemann: „Die Pensionsspiele von Oberammergau“ (Morisken Verlag)

Urkomischer Roman über zwei ahnungslose Quereinsteiger, die eine Pension in Oberammergau übernehmen

15.30 – 15.50 Petra Breuer: „Das Kunstareal für Kinder – Mit einem Alien auf Expedition“ (Phantasiereich Kinder- und Jugendbuchverlag)

Ein Alien ist mit seiner fliegenden Untertasse von der Flugbahn abgekommen und vor der Pinakothek der Moderne in München gelandet. Überrascht und neugierig zugleich beginnt es die Erkundung des gesamten Kunstareals

16.30 – 16.50 Kristina Pöschl / Eva Bauernfeind (Hg.): „Flüsse – ein lichtung-Lesebuch“ (lichtung verlag)

Das Lesebuch lädt ein, sich auf eine Reise zu begeben. Die Autorinnen und Autoren führen mit ihren Gedichten und Geschichten an Flüsse in Südostbayern. Das Buch wurde ausgezeichnet mit der „Verlagsprämie des Freistaates Bayern 2020“ (Förderung für 2021)

17.15 -17.35 Nicole Eick: „Wer kennt diese Frau?“ (edition tingeltangel)

Tiefgründiger Krimi um zwei Frauen in Bamberg, die unterschiedlicher nicht sein könnten und nicht zu fassen sind

Bettina Brömme, Beatrix Mannel u.a.: „Mordsgipfel – Krimis aus den bayerischen Bergen“ (edition tingeltangel)

Anthologie mit 14 Autorinnen und Autoren auf mörderischen Pfaden – von der Partnachklamm und dem Teufelstättkopf bis zum Bayerischen Wald und ins Fichtelgebirge

17.45 – 18.05 Markus Richter / Klaus Reichold: „Königliche Momente – Exklusive Einblicke in das Leben Ludwigs II.“ (Edition Luftschiffer)

Der Wandkalender für 2022 zeigt König Ludwig II. so, wie ihn noch niemand gesehen hat, und gibt historische Einordnungen

Verabschiedung (Histonauten)

Die Livestreams werden am „Aktionstag“ live übertragen und aufgezeichnet und sind zwei Wochen lang (bis Samstag, 20. November 2021) online unter www.litera-bavarica.de abrufbar.

Veranstalter: Histonauten / Edition Luftschiffer