Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 10.09.2019
18:30 - 20:30

Veranstaltungsort
Tolstoi-Bibliothek

Kategorien


Der Roman „Republik der Strolche“ der Schriftsteller Leonid Pantelejew (1908-1987) und Grigorij Georgijewitsch Belych (1906-1938) erschien 1927.

Belych und Pantelejew kamen Anfang der 1920er Jahre nach dem Ersten Weltkrieg, der Oktoberrevolution sowie Hungertod an die Schulkommune namens Dostojewski (SchKID) für obdachlose und „schwierige“ Jugendliche. Nach dem Schulabschluss wurde Belych Journalist. Gemeinsam mit Leonid Pantelejew verfasste er ein Buch über die SchKID. Der Roman, vielfach übersetzt, erschien 1930 erstmals auf Deutsch.
Grigorij Georgijewitsch Belych wurde 1935 unter dem Vorwurf konterrevolutionärer Tätigkeit festgenommen. Verurteilt zu drei Jahre Lagerhaft verstarb er 1938 an Tuberkulose.
Der Roman wurde 1966 verfilmt (Regie: Gennadi Poloka).

Der Literaturclub richtet sich an Literatur interessierte, russischsprachige junge Menschen. Freundschaftlich und leidenschaftlich diskutieren sie über die zum Lesen ausgewählten Werke: „Jede Meinung ist wichtig und wird mit Respekt beachtet!“.

Eintritt ist frei

In Kooperation des Tolstoi Hilfs- und Kulturwerk e.V. und dem Verband der russischsprachigen Jugend in Deutschland JunOst e.V. (VRJD JunOst e.V.), München