Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 04.12.2020
19:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort

Web: www.realtraum-muenchen.de

Kategorien


#livemuc | Online-Lesereihe des muc Verlags – immer am ersten Freitag im Monat – Beginn: 19.30 Uhr – Ort: überall und auf der ganzen Welt – LIVE zu sehen und zu hören auf YouTube, Facebook, Zoom.

An jedem ersten Freitag im Monat lesen Autor:innen ihre Texte, die in einem oder mehreren Büchern des muc Verlags publiziert sind. Die Autor:innen kommen virtuell direkt zu dir nach Hause (oder wohin du möchtest) und unterhalten dich mit kurzweiligen und originellen Geschichten oder Gedichten. Am kommenden Freitag stehen im Mittelpunkt des Abends einige Lyrik-Beiträge aus der Publikation „Verzaubert – mein Herz schlägt queer“. Das Buch erschien Anfang Oktober 2020 und wurde von unserer ersten Vorsitzenden Sabine Brandl herausgegeben. Zu Gast sind die Autor:innen: Patricia Falkenburg, Jan-Eike Hornauer und Sofie Morin. Sabine Brandl moderiert den Abend, Gisela Weinhändler (Verlegerin muc Verlag) kümmert sich im Hintergrund um einen reibungslosen technischen Ablauf.

Details zu den Mitwirkenden:

Patricia Falkenburg wurde 1961 in Mannheim geboren und wohnt mit ihrer Familie in Pulheim bei Köln. Sie ist promovierte Naturwissenschaftlerin, Lyrikerin und Fotokünstlerin. Sie veröffentlicht seit 2015 Gedichte in deutscher und englischer Sprache sowie Fotovisualisationen und Lyrik-Videos. Seit Mai 2016 Redaktionsmitglied bei »Lyrik in Köln«. Mitglied der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik, Leipzig, der Kölner Autorengruppe FAUST sowie des PEN Freundes- & Förderkreises. Texte von ihr sind in zahlreiche Anthologien, Zeitschriften und Blogs aufgenommen (u. a. in »Gefangensein. Bilder und Gedichte«, hg. v. Gisela Weinhändler, muc Verlag 2019). Dazu erschien 2019 als Einzelveröffentlichung »Portugiesische Notizen«, Lyrikheft 24 der Sonnenberg-Presse, Chemnitz. www.patricia-falkenburg.com

Jan-Eike Hornauer, geboren 1979 in Lübeck, aufgewachsen in Hausen bei Aschaffenburg, lebt als leidenschaftlicher Textzüchter (freier Lektor, Texter, Autor, Herausgeber) in München. Zuletzt erschienen: sein zweiter Solo-Band »Das Objekt ist beschädigt – zumeist komische Gedichte aus einer brüchigen Welt« (muc Verlag 2016; »im besten Sinne unterhaltsame Lyrik mit Tiefgang … echter Tipp für Lyrikfans und -neulinge« – Magazin himmeblau) sowie, von ihm herausgegeben, »Wenn Liebe schwant« (muc Verlag 2017; »ein Geschenk für alle Lyrikfreunde … bemerkenswerter Band … eine abwechslungsreichere, spannendere Hommage ist der Liebe in Versen selten gesetzt worden« – Main-Echo). Er ist zweiter Vorsitzender des Münchner Künstlervereins Realtraum e. V. und freier Redakteur bei »Das Gedicht blog« sowie Mitglied der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik.
www.textzuechterei.de

Sofie Morin ist das lyrische Pseudonym einer aus Wien stammenden und mittlerweile in Deutschland, genauer am Rande des Odenwalds, lebenden Autorin und Philosophin. Sie wurde 1972 geboren und publiziert seit 1996 in Anthologien und Literaturzeitschriften, u. a. in Die Rampe, perspektive, Mosaik, Schreibkraft, neolith, Landstrich, Fluch’t’raum.

Moderation Sabine Brandl und Gisela Weinhändler

www.sabinebrandl.net

www.gisela-weinhaendler.de