Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 07.05.2021
19:30 - 20:15
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort

Web: Zoom (Browser)

Kategorien


Online-Lesereihe des muc Verlags – immer am ersten Freitag im Monat – Beginn: 19.30 Uhr – Ort: überall und auf der ganzen Welt – LIVE zu sehen und zu hören auf YouTube, Zoom.
An jedem ersten Freitag im Monat lesen Autor*innen ihre Texte, die in einem oder mehreren Büchern des muc Verlags publiziert sind. Die Autor*Innen kommen virtuell direkt zu dir nach Hause (oder wohin du möchtest) und unterhalten dich mit kurzweiligen und originellen Geschichten oder Gedichten.
Wir begrüßen an diesem Abend Silke Oppermann! Sie wird ihren Text „Rheinisch-bayerische Perspektivschwankungen“ aus der 2019 erschienenen Anthologie „München. Geschichten, Gedichte, Bilder“ lesen.
Ausschnitt aus dem Text „Rheinisch-bayerische Perspektivschwankungen“:
„»Weg us Kölle? Bis du jeck? Nirgends is et so schön wie hier am Rhing.« – »Waaas? München? Da würde ich ja niieee hingehen! Was willst du denn bei den versnobten Lederhosen?« So oder so ähnlich reagierte mein Freundeskreis in Köln, als ich laut darüber nachdachte, die erste unbefristete Stelle meines Lebens anzunehmen – ausgerechnet in der No-go-Area München. (…)“
Wo & Wie?
Mit im Publikum, per Zoom über folgende Zugangsdaten:
Meeting-ID: 969 3716 5585
Passwort: muc2020
ODER: per Livestream über unseren YouTube-Kanal
https://www.youtube.com/…/UCa0RVtyUBSCxNCeT-_siPIw/videos
Der Eintritt ist frei, die Veranstalterinnen freuen sich über Spenden: https://www.muc-verlag.de/ticket/
***
Zur Autorin:
Silke Oppermann, geboren 1982 in Köln. Leben und Arbeit führten sie um die Welt: Als Journalistin mit Schwerpunkt internationale Politik und Migration berichtete sie u. a. für ARD-Radio-Stationen aus China, Aserbaidschan, den USA sowie von den Vereinten Nationen in Genf. 2011 zog sie für den ersten unbefristeten Vertrag ihres Lebens von Köln nach München. Nach fünf Jahren Großkonzern beendete sie das Arbeitsverhältnis, packte ihren Rucksack und reiste durch Ökodörfer und alternative Projekte im Globalen Süden und in Deutschland. Über ihre Suche nach Lösungen von heute für die Welt von morgen bloggte sie unter www.studentoftheworld.de. Unterwegs entdeckte sie ihre lang verschüttete Lust am kreativen Schreiben wieder. Seitdem verfasst sie Prosa und Lyrik, oft zu Themen rund um Konsumkritik und Klimaschutz.
***
Zur Anthologie „München. Geschichten, Gedichte, Bilder“:
München, diesem Thema und damit seiner Heimatstadt widmet sich der Künstlerverein REALTRAUM in seiner vierten Anthologie. Hier wird etwa augenzwinkernd beschrieben, wie ein Preuße auf der Wiesn verzweifelt, und kritisch aufgezeigt, wie sich die Münchner Schickeria an der sommerlichen Isar einen Platz zum Chillen »saved« – gleich neben Schlafplätzen von Obdachlosen. Zudem werden Sie lyrisch betört von einer goldenen Maß im Biergarten, einer lüsternen Leberkäs-Semmel to go, wahrer Wirtshaus-Gemütlichkeit und der Magie so mancher Sehenswürdigkeit. Die Fotografien, Zeichnungen und Collagen zeigen ebenfalls Münchens prächtige und weniger schöne Seiten. Dieses Gesamtkunstwerk aus Text und Bild lädt Sie dazu ein, die vielfältigen Perspektiven der REALTRAUM-Mitglieder mit einzunehmen und anregende Blicke auf die bayrische Landeshauptstadt zu erhaschen.
ISBN 978-3-9820886-0-0 # Herausgeber: REALTRAUM e.V. # 175 Seiten # Taschenbuch # 14,95 €