Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 09.03.2016
19:00 - 20:30

Veranstaltungsort
MVHS Gasteig

Kategorien


Lizzie Doron: Who the Fuck Is Kafka

Eine israelische Schriftstellerin, ein arabisch-palästinensischer Journalist. Er will einen Film über sie drehen, sie erzählt sein Leben. Von Anfang an ist es eine wechselvolle Freundschaft, begleitet von Vorurteilen und Unverständnis. Lizzie hat den Holocaust im Gepäck, Nadim die Nakba “die große Katastrophe”, wie die Palästinenser die Folgen des 48er-Krieges nennen. Sie begreifen, dass sie dieselbe Irrenanstalt bewohnen, nur in verschiedenen geschlossenen Abteilungen. Lizzie Doron, geboren 1953 in Tel Aviv, studierte Linguistik, bevor sie Schriftstellerin wurde. Ihr erster Roman “Ruhige Zeiten” wurde mit dem von Yad Vashem vergebenen Buchman Preis ausgezeichnet. 2007 erhielt sie den Jeanette Schocken Preis. Miriam Pressler – selbst Autorin und mehrfach ausgezeichnete Übersetzerin – hat den Roman aus dem Hebräischen übersetzt. Sie wird die deutschen Textpassagen lesen und mit Lizzie Doron darüber sprechen.

Veranstaltungs-Nr: C245100 · € 7.– · bei Anmeldung oder am Veranstaltungsort