Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 13.06.2017
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Museum für Abgüsse klassischer Bildwerke München

Kategorien


Anlässlich des 492. Hochzeitstags der Luthers am 13. Juni 2017:
„Luthers Lust und Liebe“ Theatertextcollage von Cornelia Bernoulli
Die 500 Jahre alte ungewöhnliche Liebesgeschichte zwischen Martin Luther und Katharina von Bora. Originalzitate werden ungeniert mit fiktiven Dialogen gemischt. „Denkzettel“,„Sündenbock“, „mit Engelszungen reden“: Luthers kraftvolle und bildhafte Sprache ist bis heute präsent.
Die beiden Schauspieler Ernst Matthias Friedrich und Cornelia Bernoulli nähern sich der Beziehung zwischen dem berühmten Mönch und der fast so berühmten Nonne spielerisch und ganz aus der Gegenwart heraus an.
Die Entdeckung von Liebe und Lust in Zeiten der Reformation. Mit Seitenblicken auf heiratsunwillige und -willige Reformationsmitstreiter wie Philipp Melanchthon, Georg Spalatin, oder den Zürcher Reformator Huldrych Zwingli. Eine kurzweilige Zeitreise ins 16. Jahrhundert, in welchem viele gesellschaftliche Prozesse in Gang kamen und sich auch das Frauenbild veränderte.
Weil Luther die „Musica“ ebenso hoch schätzte wie die Liebe, wird das Programm mit einigen seiner Lieder abgerundet. Die musikalischen Arrangements stammen von Bruno Hetzendorfer.

13. Juni 2017 um 20 Uhr im Museum für Abgüsse klassischer Bildwerke, Katharina-von-Bora-Str. 10, München. Eintritt € 15,- Kartenreservierungen unter: mfa@lrz.uni-muenchen.de und Abendkasse.