Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 20.04.2017
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus Saal

Kategorien


Eine »Weiberherrschaft« war im 18ten Jahrhundert nicht ungewöhnlich – ungewöhnlich aber war, dass Kaiserin Maria Theresia das Geschäft des Regierens äußerst ernst nahm. Barbara Stollberg-Rilinger lässt in ihrer meisterhaften Biografie die Verhältnisse am Habsburger Hof, im Heiligen Römischen Reich und in den vielen Ländern, aus denen sich die Monarchie zusammensetzte, lebendig werden. Gestützt auf zahllose, mitunter kaum bekannte Quellen, entsteht ein einzigartiges Portrait Maria Theresias und ihrer Zeit. Es zeigt eine Matriarchin von äußerstem Pflichtbewusstsein, die sich selbst ebenso wie ihre Familie und ihre Untertanen einem strengen Regiment unterwarf. Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017 in der Kategorie Sachbuch/Essayistik.

Moderation: Jürgen Kaube (FAZ)

Veranstalter: Verlag C.H.Beck, Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 10.- / 7.-

Karten über die Website des Literaturhauses