Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 21.05.2021
18:00 - 19:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Kategorien


Max Frisch war einer der vielseitigsten und innovativsten Autoren des 20. Jahrhunderts. Seine Dramen „Andorra“ und „Biedermann und die Brandstifter“ sind politische Parabeln, die heute aktueller denn je erscheinen. Sein zentrales Thema ist das Ich im Spannungsfeld von Selbst- und Fremdwahrnehmung. Identität und stereotype Geschlechterrollen beschäftigen ihn auch in den Romanen „Homo faber“ und „Stiller“. In seinem Spätwerk stellt Max Frisch das erzählerische Subjekt radikal in Frage und spielt auf postmoderne Weise mit Figuren und Geschichten. Der Vortrag präsentiert einen Überblick über das Werk des Schweizer Schriftstellers.

M244180 – Vortrag online
Philipp Imhof M.A. ·  fr 18.00 bis 19.30 Uhr · 21.5.2021 · € 8.– (€ 4.– Schüler/Studenten) · Anmeldung erforderlich · 18 Plätze · barrierefrei