Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 22.02.2018
20:00 - 22:30

Kategorien


LYRIK: Simone Kornappel (Berlin), Oravin (Wien), Yamen Hussein (München)
KUNST: Ece Gauer (München)

Nach sechs intensiven, wilden und produktiven Jahren, die immer für eine Überraschung gut waren, verabschieden wir uns aus den Gewölbehallen des Einstein Kultur. Im Sommer geht es an neuem Ort weiter (Überraschung!). Die letzte Ausgabe in den ehemaligen Bierlagerhallen wird gehörig gefeiert, die ein oder andere Episode ausgepackt und natürlich sind vier wundervolle Künstler*innen zu Gast: Ece Gauer, die im letzten Jahr ihr Diplom an der Akademie gemacht hat, zeigt Bilder, in denen sich Grenzgänger finden, wabernde Figuren, die zwischen Anwesenheit und Abwesenheit changieren. Die drei Dichter*innen des Abends stehen für die große Bandbreite der aktuellen Lyrik: Aus Berlin kommt Simone Kornappel angereist, deren Texte mit stupenden visuellen Formen arbeiten und die auch als Übersetzerin tätig ist. Der Wiener Dichter Oravin hat mit seinen Sound- und Videoperformances nicht minder aufregende Formen für seine Text entwickelt. Yamen Hussein war bis vor Kurzem Writers-in-Exile-Stipendiat des PEN-Zentrums Deutschland und liest Gedichte auf Arabisch.

Eintritt: 4/6 Euro
Moderation: Daniel Bayerstorfer, Tristan Marquardt, Annalena Roters, Nora Zapf

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der LH München