Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 13.11.2015
18:00

Veranstaltungsort
MVHS Haus Buchenried in Leoni am Starnberger See

Kategorien


Gerade hat ein Ereignis stattgefunden, an das die Freunde der Dichtung schon nicht mehr geglaubt haben: in Leipzig wurde als das beste Buch des Frühjahr ein Gedichtband von Jan Wagner ausgewählt. Gibt es doch mehr Liebhaber der Poesie, die in Gedichten nicht nur eine Beschäftigung für eine elitäre Minderheit sehen? Gedichte sind, ganz gleich, welche Inhalte in ihnen zur Sprache kommen, auf dem Weg zur Schönheit. Sie wollen etwas ausdrücken, was sich in der Prosa nicht ausdrücken lässt. Auf engstem Raum versuchen sie ein Weltverständnis zu artikulieren, das in der prosaischen Welt abhandengekommen ist, das macht ihren Reiz und ihre Einmaligkeit aus. In der Reihe “die Kunst und das Vergnügen Gedichte zu lesen” lädt der Lyriker Michael Krüger in diesem Herbst seinen österreichischen Kollegen Christoph W. Bauer ein anhand von Gedichten die Frage zu diskutieren, welche Wirklichkeit in Gedichten aufscheint.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Lyrik Kabinett.

Kurs-Nr: B820025 – Wochenendseminar
13.11. bis 15.11.2015 · Beginn: fr 18.00 Uhr · Ende: so 14.00 Uhr · € 230.– (davon € 100.– Seminar, € 130.– Pension)