Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 04.01.2021 - 04.04.2021
Ganztägig
Termin im Kalender eintragen: iCal

Kategorien


Vor hundert Jahren ist der erste Teil von Jaroslav Hašeks »Švejk« erschienen. Der Roman über den „leicht schäbigen Mann“, wie der titelgebende Held im Vorwort charakterisiert wird, und dessen skurrile Erlebnisse im Ersten Weltkrieg ist von der tschechischen Literatur nicht wegzudenken.

Doch selbst in seiner unvollendeten Form erfordert dieses mitteleuropäische Weltkriegsepos eine gewisse Ausdauer. Alle, die »Švejk« schon immer lesen wollten, aber es irgendwie nie geschafft haben, oder damit angefangen haben, und dann schnell vom Umfang abgeschreckt wurden, oder einfach noch nicht in den Genuss von Antonín Brouseks meisterhaften Neuübersetzung (Reclam, 2014) gekommen sind, möchtet das Tschechische Zentrum München jetzt zum Lesen motivieren.

Passend zu einem Buch, das nicht am Stück, sondern in Teilen veröffentlicht wurde, werden wir etappenweise an das Werk herangehen. Dreizehn Wochen lang führen wir immer montags in einen neuen Romanabschnitt ein und geben Ihnen auch einige Diskussions- und Überlegungsfragen mit auf den Weg, um die Lektüre zu erleichtern.

Unter dem Hashtag #MitSvejkDurchDenWinter können Sie mitmachen und Ihre Leseeindrücke mit uns teilen.

Mehr unter: https://munich.czechcentres.cz/de/programm/mit-svejk-durch-den-winter