Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 21.09.2019
17:30 - 19:00

Veranstaltungsort
Langes Haus der Stiftung Nantesbuch

Kategorien


Lesung mit Christoph Ransmayr und Gespräch mit Hans Jürgen Balmes

Der Lauf der Zeit
Lesung mit Christoph Ransmayr und Gespräch mit Hans Jürgen Balmes
Christoph Ransmayr, Bild Magdalena Weyrer
Christoph Ransmayr, Bild Magdalena Weyrer

“Aber was galt ein Allmächtiger, dessen Gesetze jede Regung des Lebens, den Lauf eines Flusses, Küstenlinien, selbst das Augenspiel und die geheimsten Gedanken bestimmten, wenn ein noch nie gesehener Großsegler über das schwarze, nach der Kalkmilch der Gerber stinkende Wasser des Qiántáng heranglitt?”
Aus Christoph Ransmayr, Cox oder Der Lauf der Zeit

In atemberaubenden Bildern schreibt Christoph Ransmayr, wie der englische Uhrmacher Alister Cox – eine vom Schriftsteller erdachte fiktive Gestalt – einer Einladung des Kaisers von China folgt, um in der Verbotenen Stadt Uhren nach den Vorstellungen des sich allmächtig fühlenden Gottmenschen zu bauen. Die von Christoph Ransmayr ersonnenen Uhrwerke sollen die noch verbleibenden Stunden bis zum Ende eines Lebens und schließlich bis zur Ewigkeit anzeigen. Aber es ist wohl so: allein das Erzählen setzt sich über alle Grenzen der Zeit hinweg und kann über den Lauf der Zeit triumphieren.

Christoph Ransmayr liest aus seinen Texten und spricht anschließend mit Hans Jürgen Balmes über seine Arbeit.

Vor und nach der Veranstaltung werden Getränke und Speisen angeboten.

Shuttle ab München und Penzberg
Zu der Veranstaltungen besteht ein Bus-Shuttle-Angebot ab München und Penzberg. Beim Kauf der Eintrittskarte kann ein Shuttle-Ticket dazu erworben werden (3 €).
Shuttle ab München: P&R Aidenbachstraße (Gmunder Str. 40, 81379 München) um 15.20 Uhr / Rückfahrt ab Langes Haus um 19.35 Uhr (Fahrzeit von ca. 60 Minuten)
Shuttle ab Bhf. Penzberg um 16.05 Uhr / Rückfahrt ab Langes Haus um 19.35 Uhr (Fahrzeit ca. 15 Minuten)

Informationen und Karten unter: https://stiftung-nantesbuch.de/veranstaltungen/formate/moosbrand