Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 13.09.2018 - 16.09.2018
Ganztägig

Veranstaltungsort
Langes Haus der Stiftung Nantesbuch

Kategorien


Nantesbuch ist ein Ort für die Begegnung mit Kunst und Natur. Hier treffen Künstler, Naturwissenschaftler und Praktiker aufeinander und auf ein interessiertes Publikum. Hier ist ein Ort für Reflexion und praktisches Arbeiten gleichermaßen. In Nantesbuch sind Kunst und Natur unabdingbar miteinander verzahnt.

Mit Moosbrand führt die Stiftung Nantesbuch die im vergangenen Jahr begonnene Tradition eines alljährlichen Literatur- und Musikfestes im Langen Haus weiter. Diesjähriges Thema ist das Wetter, in dem sich die Elemente vereinen.

Vier Tage lang gehen Literatur und Musik eine enge kunstvolle Verbindung ein, aufgeladen von der Kraft der „Elemente“: das Wasser, das Gebirge und Täler formt, der Wind, der Bäume zum Stürzen bringt, das Feuer, das sich aufbäumt, und die Erde, die nur scheinbar ruhig daliegt. Erhellend, philosophisch, ungestüm, nachdenklich und humorvoll präsentieren sich die Lesungen und Konzerte, vorgetragen von bekannten Schauspielern wie Matthias Brandt und Maria Schrader sowie international renommierten Schriftstellern und Musikern. Sie lesen ganz neue und sehr bekannte Literatur im Wechsel mit vertrauter und nie gehörter Musik. Die Konzerte und musikalischen Interventionen korrespondieren mit den vorgetragenen Texten. Bei Gesprächen und Diskussionen wird das Gelesene und Gehörte weitergetragen.

Die Stiftung Nantesbuch lädt herzlich ein zu diesem „elementaren“ Fest der Literatur und Musik inmitten der Natur.

Mehr Informationen unter: https://stiftung-nantesbuch.de/veranstaltungen/formate/moosbrand