Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 30.11.2018
10:30 - 12:00

Veranstaltungsort
MVHS Gasteig

Kategorien


Um 1900 spielte Carry Brachvogel eine wichtige Rolle in der Frauenbewegung und war bis in die 30er Jahre eine in ganz Deutschland bekannte Schriftstellerin. 1933 erhielt sie als Jüdin Publikationsverbot, 1942 wurde sie nach Theresienstadt deportiert. Neuauflagen ihrer Werke sind nach 1945 nicht erfolgt.
Blickt man dagegen auf Franziska von Reventlow, die als Star der Münchner Bohème gilt und deren Werke einen festen Platz in der Literaturgeschichte haben, stellt sich die brisante Frage, warum Carry Brachvogels Romane trotz der damaligen Wertschätzung nicht in den literarischen Kanon aufgenommen wurden.

Veranstaltungs-Nr: H244125

Dozentin: Dr. Ingvild Richardsen · € 7.– · Restkarten vor Ort