Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 08.03.2022
19:30 - 21:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Kulturzentrum Mohr-Villa Freimann

Kategorien


Lesung zum Weltfrauentag

Ein Ehrenamt ist immer mit freiwilligem Einsatz verbunden und für eine gesellschaftliche Versorgung nicht wegzudenken. Und: Es ist ehrenvoll. Frauen mit Migrationshintergrund tragen bereits seit vielen Jahren durch ihr Engagement wesentlich zu einem gesellschaftlichen Miteinander in einer krisenfesten Zukunft bei.

Die Initiative „Mut der Frauen“ widmet sich bisher unbekannten Lebensläufen mutiger Frauen.

Im Mittelpunkt stehen ihr ehrenamtlicher Einsatz und ihre Zuwanderungsgeschichten, die von Angekommensein und ihrer Sichtbarwerdung erzählen.

Die Lesung wirft Fragen auf: Was liegt dem „Amt der Ehre“ zugrunde? Wo gehen die Beweggründe über religiöse, staatliche, gesellschaftliche, kulturelle Aspekte hinaus? Ist es womöglich ein biologisches Bedürfnis? Und was bedeutet analoge Fürsorge in einem digitalen Zeitalter?

Der Abend widmet sich unterschiedlichen Biografien von Frauen, die sich unermüdlich gegen Widerstände einsetzen. Ihre Arbeit gilt der Verbesserung von Umständen und der Schaffung von Perspektiven, im lokalen Umfeld aber mit globaler Wirkung.

Eine Performance vor der Rauminstallation „Tafelbilder – Frauen in Stoff verwickelte Wesen“ mit der Butoh-Tänzerin Urte Gudian beschließt den Abend.

Eine literarisch-bildnerischer Reigen mit Musik, Tanz und einem überraschenden Abschluss.

Beiträge u.a. von: Beate Bratfisch, Urte Gudian, Lillian Ikulumet, Melitta Müller-Hansen, Corina Toledo, Marion Niederländer, Janine Schmid, Rauminstallation von Minu Ghedina

Realisation: Evelyn Plank

 

 

 

Eintritt frei