Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 25.09.2018
18:30 - 19:15

Kategorien


»Ich fahre nach Madrid« ist in Georgien längst ein geflügeltes Wort. Gemeint sind  kleine oder große, alltägliche oder spektakuläre Fluchten, Fluchten aus einem Land oder aus dem Alltag. 1982, im Erscheinungsjahr der Novelle, war die Flucht aus politischer Repression gemeint. Ein wichtiges Stück georgischer Literatur.

Einführung // Redaktion: Cornelia Zetzsche (BR)

Am 30.9., 12.30-13 Uhr, in »RADIOTEXTE – DAS OFFENE BUCH«
Veranstalter: Stiftung Literaturhaus // Bayern 2
Eintritt frei (first come, first served)

Eine Veranstaltung der Reihe GASTLAND GEORGIEN