Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 25.01.2022
20:00 - 21:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Literaturhaus München

Kategorien


Im Sommer 2019 wird bei Hanns-Josef Ortheil eine schwere Herzinsuffizienz festgestellt. Die Operation verläuft nicht ohne Komplikationen, es folgt ein langer Aufenthalt in einer Rehaklinik. Plötzlich steht das Leben des höchst produktiven Autors an einem Scheideweg. Doch langsam kommt das Schreiben zurück: Stück für Stück setzt Hanns-Josef Ortheil in seinem neuen Buch (Luchterhand) sein Leben neu zusammen – aus Wahrnehmungen, Erinnerungen und Reflexionen. Wer ist er gewesen vor der Krankheit? Und wer wird er danach sein? Ein Abend zum 70. Geburtstag des großen Erzählers Hanns-Josef Ortheil.

»Am frühen Abend. Ich könnte durchs nahe Gelände streunen, wie ich es vor einem Jahr noch häufig getan habe. Jetzt aber ist alles anders, denn ich scheue die einsetzende Dunkelheit. Sobald ich weniger sehe, schleich ich vorsichtig herum und traue mir keine längeren Wege zu.

Es könnte etwas passieren. Ich könnte straucheln, stürzen, was auch immer.

Vor den ersten Morgenstunden denke ich diesen Satz: Es könnte Dir etwas passieren. Ich fühle mich nicht ehr sicher., denn ich bin durch einen Todestunnel gegangen.«
(Hanns-Josef Ortheil »Ombra. Roman einer Wiedergeburt«)

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus