Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 01.07.2020 - 31.07.2020
Ganztägig

Kategorien


Eine Eisenbahnreise quer durch Mitteleuropa; ein 99-Jähriger, der noch lange nicht mit dem Leben fertig ist; ein Sterbebegleiter, der wohl oder übel zum Reisebegleiter wird: Im Juli lädt das Tschechische Zentrum München zur gemeinsamen Lektüre von Jaroslav Rudiš’ „Winterbergs letzte Reise“ (Luchterhand 2019) ein.

Rudiš’ Roman – der erste, den er auf Deutsch verfasst hat – erzählt von dem Altenpfleger Jan Kraus und seinem hochbetagten Patienten Wenzel Winterberg. Auf Wunsch von Winterberg gehen sie auf Reisen und versuchen mithilfe eines Baedeker für Österreich-Ungarn aus dem Jahr 1913 seine verlorene Liebe ausfindig zu machen. Von Berlin nach Sarajevo über Wien und Budapest wird das seltsame Paar nicht nur mit der Geschichte eines Kontinents, sondern auch mit der eigenen Vergangenheit konfrontiert.

Wir sind sehr gespannt zu hören, was Sie von diesem für den Deutschen Buchpreis nominierten Reiseroman halten. Auf Facebook und Instagram sowie auch per Email (ccmunich [at] czech.cz) können Sie uns mitteilen, was Ihnen bei der Lektüre besonders gefallen oder gestört hat, ob Sie es weiterempfehlen würden, oder sogar vielleicht ein zweites Mal lesen möchten.

Einen Fragenkatalog zum Buch finden Sie hier: http://munich.czechcentres.cz/programm/detail/online-lesekreis-winterbergs-letzte-reise/