Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Datum - 14.01.2021
15:00 - 16:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Kategorien


Wie kein anderer Führer der Sowjetunion hat Josef Wissarionowitsch Stalin in seiner 30-jährigen Diktatur des Terrors auf die Literatur gewirkt. Einige Schriftsteller reagierten mit grenzenloser Bewunderung, andere mit deutlicher Abneigung und Kritik. Diese Vortragsreihe präsentiert eine Auswahl von Texten, die Beschreibungen des besonderen Lebensgefühls unter den neuen, sowjetischen Bedingungen, utopische Visionen und Darstellungen unendlichen Leids nebeneinanderstellt:
Andrej Platonow: Die Baugrube
Konstantin Paustowski: Der lange Marsch
Tschingis Aitmatow: Der erste Lehrer
Wladimir Majakowski: Die Wanze
Lion Feuchtwanger: Moskau 1937
Ilja Ehrenburg: Tauwetter

Kurs-Nummer: L244276

Dozent: Stefan Winter M.A.

14.1., 21.1., 28.1., 4.2., 11.2. und 25.2.2021

Kursgebühr: € 58.–