Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 20.04.2020
20:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus München

Kategorien


Drei Mal begegneten sich Paul Celan und Martin Heidegger, zu Spaziergängen, zum Kaffee, zu Gesprächen. Was verband den Philosophen, ein notorischer Antisemit, und den Lyriker, einziger Holocaust-Überlebender seiner Familie? Hans-Peter Kunisch erzählt von diesen denkwürdigen Begegnungen, schildert sie in »Todtnauberg. Die Geschichte von Paul Celan, Martin Heidegger und ihrer unmöglichen Begegnung« (dtv) so dicht, lebendig und anschaulich, wie dies erst neue Recherchen und Quellen möglich machen. So nah sind wir Paul Celan und Martin Heidegger bislang nicht gekommen.

Karten über die Webseite des Literaturhauses oder unter Tel. 089-291934-27