Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 27.01.2019
17:00 - 18:30

Veranstaltungsort
Literaturhaus München

Kategorien


Primo Levi: Chemiker, Schriftsteller, HolocaustÜberlebender. Sein autobiografischer Text »Ist das ein Mensch?« ist eines der eindringlichsten Zeugnisse aus dem Konzentrationslager Auschwitz. Primo Levis autobiographischer Roman »Die Atempause« (»La Tregua«) erzählt vom Tag der Befreiung aus dem KZ am 27. Januar 1945 und von der Heimreise der Überlebenden nach Turin. Sie kehrten zurück ins Leben – doch die Erinnerungen an die Zeit, in der sie »keine Menschen waren«, bleiben eingebrannt. Wir hören Maike Albath, Michael Krüger und den Herausgeber der Primo-LeviGesamtausgabe Marco Belpoliti (Universität Bergamo) in Lesung und Gespräch. Nach einer Pause zeigen wir die Verfilmung von Primo Levis »Atempause« aus dem Jahr 1997 in der Regie von Francesco Rosi (108 Min.)

19 Uhr: Filmvorführung: »Die Atempause« (»La tregua«)