Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 17.10.2019
18:30 - 19:15

Veranstaltungsort
Literaturhaus Bibliothek

Kategorien


»Zazie in der Metro« – das ist d e r Paris-Roman, eine urkomische Tragödie, zugleich politisches Pamphlet und geniale Stilübung. Heldin ist die halbwüchsige Zazie, die sich vor allem für Bludschiens und Caco Calo interessiert und nur ein einziges Mal Metro fährt, denn die wird bestreikt. Geschrieben 1959, 1960 von Louis Malle verfilmt, wurde »Zazie« zur Kultfigur der französischen Literatur.
In unserer »Blauen Stunde« stellt Frank Heibert seine gefeierte Neuübersetzung (Suhrkamp Verlag) vor und spricht über den anarchischen Spaß beim Übersetzen und Lesen von Queneaus Meisterwerk.

 

Karten-VVK startet am 1.9.2019