Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 26.06.2024
19:00 - 20:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Gasteig HP8

Kategorien


Kafkas Werke beschreiben eine Welt, in der nichts verlässlich ist, in der sich Ordnung immerzu auflöst und das Vertrauteste plötzlich fremd werden kann. Wir wissen heute, dass dies keine Vision war, sondern gelebte Erfahrung. Kafka wuchs auf in einem Spannungsfeld zwischen Deutschen und Tschechen, zwischen orthodoxem, liberalem und zionistisch gesinntem Judentum, in dem die Frage der Identität fortwährend neu verhandelt wurde. Hinzu trat eine unglückliche familiäre Konstellation, die Kafka in die Rolle eines sozialen Zaungasts drängte. Gibt es überhaupt eine menschliche Gemeinschaft, so fragte er sich, zu der ich im tiefsten Sinn des Wortes “gehöre”?

Der Literaturwissenschaftler Reiner Stach beteiligte sich an der Kritischen Ausgabe der Werke Franz Kafkas. Achtzehn Jahre arbeitete er an seiner dreibändigen Biographie, die 2023 als Grundlage der ARD/ORF-Serie »Kafka« diente.

Kurs-Nr. S244095 – MVHS im HP8

Eintritt: 10,- Euro an der Abendkasse oder auch mit MVHS-Card
Veranstalter: Münchner Volkshochschule und Kulturzentrum der Israelitischen Kultusgemeinde München & Oberbayern