Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 19.09.2021
11:00 - 12:30
Termin im Kalender eintragen: iCal

Veranstaltungsort
Studio Salvatorplatz, Literaturhaus München

Kategorien


Moderation & Übersetzung: Michael Lemling & Thomas Weiler
Lesung: Shenja Lacher

»Verleger und Buchhändler wurden inhaftiert, Konten wurden eingefroren. Die eigene Küche ist der letzte geschützte Raum«, so Leif Greinus, deutscher Verleger (Voland & Quist) von Viktor Martinowitsch, über die Situation in Belarus. Martinowitsch ist einer der bekanntesten belarussischen Autoren, sein Roman »Revolution«, 2017 in Weißrussland und 2021 auf Deutsch erschienen (übersetzt von Thomas Weiler), wurde in der Protestbewegung gegen Alexander Lukaschenko zum Symbol. »Revolution« erzählt von einem patriarchalen postsowjetischen Staat, von der Verführbarkeit des Menschen und der Gier nach Macht. Eine Matinee für Belarus und für die Demokratie.

SPRACHEN: BELARUSSISCH & DEUTSCH
Veranstalter: Stiftung Literaturhaus // Buchhandlung Lehmkuhl // Börsenverein des deutschen Buchhandels
SAAL-TICKETS: EURO 15.- / 10.- // STREAM-TICKETS AB EURO 5.-

Online-Ticketkauf unter ReserviX